Merianschule

Streit unter Schülerinnen löst Polizeieinsatz aus

BZ-Redaktion

Ein Streit unter Schülerinnen der Merianschule sorgte im Internet kurz für beunruhigte Eltern. In einer Facebook-Gruppe spekulierten Nutzer, es habe an der Schule eine Schießerei gegeben.

Wie die Polizei Freiburg am frühen Nachmittag bestätigte, waren an der Schule im Stadtteil Neuburg zwei Schülerinnen der 13. Klasse aneinander geraten.

Bedrohung mit Messer

In Folge des Streits ging am Montag gegen 13 Uhr die eigentlich unbeteiligte Schwester einer der Streitenden auf die andere junge Frau los und zog sie an den Haaren. "Danach hantierte sie auch mit einem Messer vor der jungen Frau umher", sagt Polizeisprecherin Laura Riske. Die Frau mit dem Messer konnte fliehen.

Gegen sie werde jetzt ermittelt. "Bei dem Vorfall könnte es sich um Körperverletzung und Bedrohung gehandelt haben", sagte Riske.

Mehr zum Thema: