Streik im Freiburger Stadttheater

Markus Hofmann

Der Streik im Öffentlichen Dienst hat auch das Theater Freiburg erreicht. Die Angestellten des Öffentlichen Dienstes, die am Theater Freiburg beschäftigt sind, haben beschlossen, sich dem Streik anzuschließen. Offen ist, ob dies Auswirkungen auf den Spielbetrieb hat.In einer Pressemitteilung teilt das Theater mit: Am morgigen Donnerstag wird von 7 bis 18 Uhr gestreikt, am kommenden Samstag, 18. Februar, von 14 bis 18 Uhr. Am Donnerstag wird außerdem von 7 bis 9 Uhr ein Informationsstand von ver.di vor dem Bühneneingang des Theaters (Bertoldstraße 46) über den Streik informieren.Die Theaterleitung und die Streikenden haben sich in gegenseitigem Entgegenkommen darauf geeinigt, dass die Vorstellungen an den Streiktagen wie geplant stattfinden können. Der Probenbetrieb wird jedoch von dem Streik beeinträchtigt werden, weshalb Auswirkungen auf den weiteren Spielbetrieb in den kommenden Wochen nicht ausgeschlossen werden können.