Strauße mit DJ: Grillen & Chillen in der Kerber Straußi in Staufen

Carolin Buchheim

Straußenwirtschaft, das heißt Schäufele, Brägele, Wurstsalat, Bibiliskäs und dazu ein Viertele. All das gibt es in der Kerber Straußi in Staufen auch. An jedem Mittwoch im August heißt es dort allerdings: Grillen & Chillen. In der Strauße von Siegfried Kerber werden zu heißem Grillgut coole Elektrosounds serviert.

Im Sommer 2006 hatte Siegfried Kerber, 33, die Idee zu seinem wöchentlichen Straußen-Grillfest mit DJ-Beteiligung; "Grillen & Chillen" startet morgen bereits in die dritte alljährliche Runde.


Während DJs aus nah und fern Musik auflegen – in diesem Jahr kommen die Herren der Plattenteller aus Staufen, Basel, Heidelberg und Berlin – kommen diverse Würstchen und Steaks auf zwei Grills – einen herkömmlichen Schwenk-Grill und einen Grill im Heck eines Ford Granada (!). Dazu gibt's reichlich Salate, Gemüse und Chutneys und natürlich – man ist ja in einer Strauße – Wein und Hausgebranntes.

"Auch wenn wir etwas Ungewöhnliches machen, geht es bei uns doch um die Tradition der Straußenwirtschaft", sagt der junge Straußenwirt. "Bei uns ist nur das Drumherum ein bisschen anders." Tradition der Straußenwirtschaft, das bedeutet, dass ausschließlich mit landwirtschaftlich und handwerklich erzeugten Produkten aus der Regio gegrillt und gechillt wird. Tütensaucen und Salate aus dem Eimer gibt es hier nicht.

Dieses kulinatische Konzept hat sich genau so bewährt wie der Termin unter der Woche. "Zum einen haben da nicht alle schon Pläne für private Grillfeste oder sind anderswo unterwegs, es ist ja viel los im Sommer. Zum anderen war der Mittwoch ursprünglich ein Ruhetag bei uns in der Strauße", sagt Kerber. "Deswegen haben wir uns den Tag für Grillen & Chillen ausgesucht. Wir wollten unsere Stammgäste nicht mit der Musik vergraulen."



Mittlerweile sei aber ein durchaus gemischtes Publikum anzutreffen. "Es sind nicht nur ganz junge Leute da, mittlerweile kommt auch das klassische Straußenpublikum. Das Ganze ist ja auch keine Technoparty und keine Massenveranstaltung, sondern einfach ganz entspannte Musik zu leckerem Essen in schöner Umgebung. Der Name ist einfach Programm."

Und das kommt auch gut an. "Toll war auch, dass der DJ es auf dem Schirm hat, dass gute Musik auch leise gut ankommt. So konnte ich meinen 70-jährigen Vatta da hinsetzen, der sonst auf Opern steht, und alle waren happy. Tolles Konzept, Glückwunsch!", schrieb Gast "Lodi" im vergangenen August in das Gästebuch der Grillen & Chillen-Website.

Wie viele gute Ideen wird Grillen & Chillen mittlerweile kopiert. "In Bad Bellingen und in Basel gibt es Nachahmer-Veranstaltungen" sagt Kerber gelassen. "Aber so schön wie bei uns kann es so schnell nirgendwo sein."

Mehr dazu:


Was:
Grillen & Chillen
DJs: 6. August 2008 – DJ Prinz, Staufen; der angekündigte Live-Gig von Will Frostamusste von der Band abgesagt werden
13. August 2008 – DJ Dompteur, Heidelberg
20. August 2008 – D'Jan, Basel
27. August 2008 – DJ Polyclyq, Berlin
Wann: jeden Mittwoch im August, jeweils ab 18 Uhr bis Mitternacht oder auch länger
Wo: Kerber Straußi, Aussiedler Breite 1, Staufen (Lage)