Keine Verletzten

Straßenbahn der Linie 1 stößt mit Auto in der Freiburger Innenstadt zusammen

BZ-Redaktion & Charlotte Janz

Am Schwabentorring hat es einen Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto gegeben. Die Tram ist aus den Schienen gesprungen, das Auto wurde eingeklemmt.

An der Kreuzung von Schwabentorring und Wallstraße hat es gekracht. Auf Höhe des Café Atlantik sind ein Kleinwagen und eine Straßenbahn gegen 18:40 Uhr am Dienstag miteinander kollidiert. Das bestätigte die Polizei. Bei dem Unfall wurde das Auto zwischen einer Ampel und der Tram eingeklemmt. Der Wagen sei von der B31 gekommen und habe verbotenerweise versucht, links abzubiegen, so die Polizei. Dabei soll der 45-jährige Fahrer die von hinten kommende Tram übersehen haben. Die Straßenbahn sei bei der Kollision mit dem Wagen aus den Schienen gesprungen.


Der Autoverkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Straßenbahnlinie 1 war bis rund 21 Uhr unterbrochen. Die Aufräumarbeiten dauerten laut Polizei so lang, da die Tram wieder auf die Schienen gehoben werden musste. Wie hoch der Sachschaden sei, könne bisher noch nicht festgelegt werden, so die Polizei.

Bei dem Unfall hat sich die Fahrerin der Straßenbahn laut Informationen der Polizei leicht verletzt. Passagiere der Tram und die zwei Insassen des Kleinwagens sollen unverletzt geblieben sein.