Staufen: Briefkasten-Entleerer unterschlägt Postsendungen

fudder-Redaktion

Das Polizeiposten Staufen hat Ermittlungen gegen einen 23 Jahre alten Mann wegen Unterschlagung und Verletzung des Briefgeheimnisses abgeschlossen, der beschuldigt wird, mehr als 100 Briefsendungen unterschlagen zu haben. Der Mann war als Fahrer bei einem Unternehmen angestellt, das den Auftrag hatte, Briefkästen in der Region Staufen, Münstertal und Schallstadt zu leeren.

Im Dezember 2008 waren bei der Polizei Anzeigen eingegangen, weil eingeworfene Briefsendungen, darunter auch Großbriefe, nicht beim Empfänger angekommen waren. Langwierige Ermittlungen, zu denen die Polizei jedoch keine weiteren Ausführungen machen wollte, führten schließlich zum Tatverdächtigen.


Mehr dazu: