Staudinger Schule: Jugendliche auf dem Bolzplatz verprügelt

fudder-Redaktion

Drei Jungen, elf, zwölf und vierzehn Jahre alt, wurden gestern Abend, kurz nach 18 Uhr, auf dem Bolzplatz der Staudinger Schule von Jugendlichen grundlos angegriffen und geschlagen.

Die Polizei teilt mit, dass die Angreifer auf den Elfjährigen noch eingetreten hätten, als er schon am Boden lag. Er wurde nach Polizeiangaben deutlich verletzt, die anderen erlitten Blessuren.


Die Gruppe, die die Jungs vor der Schule angegriffen hat, könnte sich zahlenmäßig bis auf etwa zehn Personen belaufen haben.

Vier der Angreifer können beschrieben werden.
  • Der Initiator der Auseinandersetzung sei klein, etwa 150 Zentimeter, etwa zwölf Jahre alt und habe einen weißen Pulli mit einem Fell am Kragen angehabt.
  • Ein anderer sei muskulös und etwa 170 Zentimeter groß. Dieser habe einen schwarzen Pulli mit Kapuze getragen.
  • Ein weiterer sei etwa dreizehn Jahre alt, mittelgroß und dick und trug einen roten Kapuzenpulli.
  • Ein weiterer trug eine schwarze Lederjacke, sei eher dünn und etwa 165 Zentimeter groß.
Der Polizeiposten Freiburg-Haslach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wichtig für die Fahnder wäre auch, dass sich ein Zeuge meldet, der mit einem Hund unterwegs war und vermutlich die aggressive Gruppe vertreiben konnte.

Die Polizei erbittet unter 0761.120560 an die Polizei in Freiburg-Haslach oder an das sogenannte anonyme Telefon 0761.41262 zu richten.

Mehr dazu: