Universität

Staub löst Feueralarm in einem Hörsaal der Universität aus

Fabian Vögtle

Am Mittwochvormittag haben über 200 Studierende das Kollegiengebäude I in der Innenstadt verlassen müssen. Grund dafür war ein Feueralarm, der sich jedoch schnell als Fehlalarm herausstellte.

Gegen 11 Uhr wurde in einem Hörsaal des Kollegiengebäude I der Universität der Brandmeldealarm ausgelöst. Das KG I wurde daraufhin geräumt. Rund 200 Menschen versammelten sich vor dem Gebäude.


Wie die Feuerwehr mitteilte, gab es durch Handwerksarbeiten im Hörsaal eine Staubentwicklung, die den Feueralarm verursachte. Als der Löschzug mit 16 Feuerwehrleuten an der Uni eintraf, hatte die Uni-Technik die Ursache bereits festgestellt.

Eine Gefahr bestand demnach laut Feuerwehr zu keinem Zeitpunkt. Nach kurzer Zeit konnten die Studierenden und Universitäts-Mitarbeiter wieder in ihre Räume.

Mehr zum Thema: