Stau: Unfall bei der Schnewlinbrücke

Markus Hofmann

Auf der B 31 hat sich am heutigen Mittwoch gegen 12 Uhr ein Verkerhsunfall eriegnet, in den drei Autos verwickelt waren. Verletzt wurde niemand, allerdings bildete sich ein langer Stau. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Was war passiert? Ein 53-jähriger Autofahrer war von der Schnewlinbrücke kommend auf den Beschleunigungsstreifen gefahren, bemerkte dort ein wartendes Fahrzeug, dem es nicht gelang, sich in den fließenden, stadtauswärts führenden Verkehr einzufädeln, zog kurzerhand links an diesem vorbei und zwang ein Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen der B 31a nach links auszuweichen. Dort stieß der Ausweichende gegen einen parallel fahrenden Lkw, der seinerseits gegen den Bordstein prallte und ebenfalls verunglückte. Zum Zusammenstoß mit dem unaufmerksam Einfahrenden kam es nicht. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro. Der Verursacher wird angezeigt wegen Straßenverkehrsgefährdung.