Statt Döner oder Mensa: Die 6 besten Essen für eine günstige Mittagspause

fudder-Redaktion

Du kannst den Mensa-Speiseplan schon im Schlaf runterbeten und hast gerade keine Lust auf Rindergeschnetzeltes, Pink Sauce oder Milchreis? Wir haben einige günstige Alternativen für dich – alle in Laufweite der UB.



1. Lachsfrikadelle in der Markthalle

Wer keine Lust auf Mensa hat, findet sich meistens beim Döner oder der Pizza-Bude wieder. Denn manchmal braucht man einfach eine warme Mahlzeit – am besten auf die Hand. Aber auch hier geht es wieder gesünder. Statt dem Döner einfach mal die frische Lachsfrikadelle vom Fischstand bei der Markthalle probieren. Zwischen Cocktaildip und Brötchen kommt der extra warm gemachte Fisch. Dabei kostet der Snack gerade mal 2,50 Euro.
  • Fischstand Markthalle, Grünwälderstr. 4, Montag-Samstag, 8-20 Uhr

2. Suppen im Sedan-Café

Auch wenn die Kartoffelsuppe in der Mensa super schmeckt, ab und an ist mal was anderes im Suppentopf verlockend: Wer eine Alternative möchte, sollte in das Sedan-Café im gleichnamigen Viertel gehen. Hier werden Suppen und täglich wechselnde Mittagsgerichte ab 3,60 Euro angeboten.
  • Sedan-Café, Sedanstr. 9, Montag-Freitag, 8 bis 19 Uhr, Sa 8 bis 18 Uhr

3. Tom-Kha-Gai-Suppe bei Mai-Wok

Ein anderer Mensa-Ersatz, der von einem Asia-Schnellrestaurant stammt, ist eine der beliebtesten Suppen aus Thailand: die Tom-Kha-Gai-Suppe. Die beste gibt es beim Mai-Wok gegenüber des Cinemaxx. Sie ist scharf gewürzt, besteht aus Hähnchen-Stücken, Soja-Sprossen, Ingwer und vielen leckeren Gemüsesorten. Dabei kostet sie gerade mal 3,60 Euro.
  • Mai-Wok, Bertoldstr. 53, Montag-Donnerstag 11-22.30 Uhr, Freitag-Sonntag 11-23 Uhr

4. Tabouleh-Becher in der Markthalle

In der Mensa gibt es nicht immer leckeren Kaiserschmarrn oder Kartoffelrösti. Manchmal hat selbst unsere Lieblingskantine einen schlechten Tag, und worauf der eine sich mit Genuss stürzt, ist für den anderen kein Grund sich anzustellen. Doch was tun, wenn man nicht in die Mensa gehen möchte? Günstiges Essen muss nicht immer Fast-Food sein. Der Tabouleh-Becher in der Markthalle bei dem Gemüsestand am Eingang bietet eine gesunde Alternative – für 3 Euro. Der Salatmix aus Libanon besteht aus Tomaten, Gurken, Frühlingszwiebeln und Bulgur. Als Topping kommt einen Klecks Joghurt-Soße oben drauf. Perfekt für die schnelle Mittagspause zwischen den Vorlesungen.
  • Obststand Markthalle, Grünwälderstr. 4, Montag bis Samstag, 8-20 Uhr

5. Pulled Pork bei Winterhalter

Ob eine Schale selbst gemischten Salat von der Frischetheke oder eine Packung Schupfnudeln für 3,50 Euro: Die Metzgerei Winterhalter gegenüber dem KGII ist ein Geheimtipp für das Mittagessen. Besonders beliebt ist der Pulled-Pork-Burger mit schwarzem Brötchen – ebenfalls für 3,50 Euro.
  • Metzgerei Winterhalter Franz, Bertoldstr. 27, Montag-Frreitag 8.30-18.30 Uhr, Samstag 8.30-15 Uhr

6. Studentenbox im Mekong

Doch selbst wenn man auf seine gesunde Ernährung achten will, haben Studierende mittags nicht immer viel Zeit. Im kleinen Asia-Laden in der Humboldtstraße direkt bei der Uni gibt es genau dafür die Studentenbox für 3,50 Euro schnell auf die Hand. Eine große Portion aus Hähnchenstücken, Reis oder Nudeln, Gemüse und Soße macht dazu noch richtig satt.
  • Mekong, Humboldtstr. 1, Montag-Donnerstag 11.30-22.30 Uhr, Freitag-Samstag 11.30-23.15 Uhr
Mehr zum Thema: