Starke Zunahme bei Straftaten rund um SC-Heimspiele

Joachim Röderer

Die registrierten Straftaten rund um Heimspiele des SC Freiburg sind in der Saison 2011/12 um 120 Prozent auf 268 Fälle gestiegen. Besonders stark zugenommen haben Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz.

Freiburg liegt damit sogar deutlich über dem bundesweiten Trend. Die Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) hatte am Montag von 8140 Straftaten rund um Bundesligaspiele in der vergangenen Saison berichtet. Das sind im Schnitt 70 Prozent mehr als in den vergangenen zwölf Jahren, meldete die ZIS.

   

Mehr dazu:

    [Bild: dpa; Spiel gegen Borussia Dortmund im Dezember 2011]