Starbucks-Filiale im Hauptbahnhof wegen Renovierung geschlossen

Leonie Sayer

Schon seit Montag sind die Rolläden im Starbucks im Hauptbahnhof heruntergelassen: die Filiale hat aber nicht dicht gemacht, sondern wird nur renoviert.

"Die Renovierung ist für etwa zwei Wochen angesetzt, ein genaues Wiedereröffnungsdatum gibt es noch nicht", sagt Katharina Richter, Sprecherin einer Agentur, die sich um die Pressearbeit der Kaffekette ändert.


Am Angebot des Filialisten wird sich nichts ändern, nur an der Einrichtung: "Das Coffee House wird in einem umgebauten Ambiente eröffnen", so Richter.