Stadtplan London: Konzert mit dem Ensemble Recherche

Stephan Elsemann

Stadtplan London heißt das Konzert des Ensemble Recherche, das am Donnerstag im Morat-Institut in der Lörracher Straße stattfindet. Der Londoner Stadtrundgang ist wie alle Konzerte des Ensembles ein Abenteuer fürs Publikum wie für die Musiker selbst. Das Freiburger Avantgarde-Ensemble hat sich der neuen Musik verschrieben und spielt auf klassischen Instrumenten Musik jenseits von Melodien und allen vertrauten Klängen.



Unerhörte Klänge sind das, auch im Wortsinne. Denn zu Gehör gebracht werden Stücke, die zuvor noch nie vor einer Öffentlichkeit gespielt wurden. Es sind Stücke, die eigens für die hochvirtuosen Musiker geschrieben wurden.


Diesmal sind es Londoner Komponisten und ein in London lebender Österreicher, die Musik geschrieben haben. "Terra incognita" heißt eines der Stücke, was als Motto auch für den ganzen Abend gelten kann.



Die Konzertabende im Morat-Institut haben einen familiären Charakter. Ein Abend mit dem Ensemble Recherche endet in der Regel mit einem Gespräch, das anders als sonst so oft, einen unverkopften Zugang zu den oft sperrigen Klängen ermöglicht.  Trocken wird das nie. Die Gastgeber, Eva und Franz Armin Morat lassen es sich nämlich nicht nehmen, ihre Konzertgäste mit einem Gläschen Wein und Häppchen zu bewirten.

Mehr dazu:


Was:
Stadtplan London, - Konzert mit dem ensemble recherche
Wann: Donnerstag, 19. März, 20 Uhr
Wo: Morat-Institut, Lörracher Straße 31
Eintritt: 17,50 Euro, 10 Euro ermäßigt