Stadtlesen: Auf dem Freiburger Kartoffelmarkt kannst Du derzeit in gemütlichen Bean Bags lesen

Kim Cara Ruoff

Bücher, Bean Bags und Hängematten: Das Bücherfestival "Stadtlesen" ist zu Besuch auf dem Freiburger Kartoffelmarkt. Nach dem Motto: "Entspanntes Lesen für alle" kann man sich hier entschleunigen lassen. Wir haben dort Lebensweisheiten von einen Wirtschaftslehrer bekommen und erfahren, warum die Freiburger hier gerne hängen bleiben.


Nicht nur die Drehtür der neuen UB bietet dieses Wochenende in Freiburg kostenlose Entschleunigung. Das Lesefestival "Stadtlesen" macht Station auf dem Freiburger Kartoffelmarkt. Die Initiative zur Leseförderung wurde vor sieben Jahren vom Österreicher Sebatian Mettler gegründet.


Die Lust am Lesen wecken, den Alltag entschleunigen - mit diesen Zielen tourt "Stadtlesen" jedes Jahr durch Städte in Deutschland und Österreich. Seit Donnerstag ist Freiburg an der Reihe. Noch bis Sonntag stehen hier auf dem Kartoffelmarkt  Büchertürme, Hängematten und bunten Beanbags für alle bereit, die Bücher mögen und Entspannung brauchen.

Tino, 47



Ist … Wirtschafts-Lehrer.
Liegt … in der Hängematte.
Liest … "Die Stadt".
Weil ... Freiburg ja eine Stadt ist.
Wollte eigentlich … sein Fahrrad reparieren lassen.
Weisheit … In Religion lernt man, wie die Menschen sein sollen - in Wirtschaft wie sie sind.

Nikola, 43 und Jane, 5



Liegen …in der Hängematte.
Lesen … Titanic.
Weil … Jane die Geschichte noch nicht kennt.
Kannten Stadtlesen … von letztem Jahr.
Sind extra früh gekommen, weil … die Sonne morgens noch nicht so heiß ist.

Elisabeth, 42 und Franziska, 8



Sitzen … auf Bean Bags. 
Lesen … "Die fünf Freunde".
Weil … Elisabeth es schon als Kind gelesen hat.
Wollten eigentlich … einkaufen. 

Lukas, 10



Liegt … auf einer Bean Bag.
Ist … Grundschüler.
Liest … "Was ist Was: Indianer". 
Weil … er gerne ließt.

Claire, 27 und Physilia, 28



Aus: Singapur.
Studieren … Umweltwissenschaften.
Liegen … auf Bean Bags vorm Brunnen.
Lesen ... Food Trucks.
Because … it was the only english book they could find.


Der Blick ins Bücheregal: Von Blutrecht bis MONA.

Mehr dazu: