Stadtjugendring: Vollversammlung im Container

Petra Völzing

Aktuell steht ein Container der Jugend-Aktion "Für Freiräume! Gegen Vorurteile!", ein Projekt von zehn Schülerinnen des St.-Ursula-Gymnasiums, am Platz der Alten Synagoge. Das passt ja, dachten sich die Delegierten des Stadtjugendringes – und zogen für ihre Zusammenkunft spontan in das mobile Provisorium.

Zwanzig Jugendliche drängen sich am Dienstagabend an zwei Biertischen, die so eben in den Container gezwängt werden konnten. Die Bude ist voll. „Das Licht wird erst morgen installiert“, bemerkt Jürgen Messer vom Jugendbüro, aber mit Teelichtern ist es sowieso viel gemütlicher, es fehlt nur der heiße Tee. Dicke Fleecejacken sind schon vorteilhaft bei der Vollversammlung des Stadtjugendringes, denn es ist ganz schön kalt.


Im Stadtjugendring sind derzeit 21 Freiburger Jugendverbände, Vereine und Initiativen organisiert. „Wir haben in den letzten zwei Jahren fünf neue Verbände aufgenommen“, sagt Geschäftsführerin Anja Twilligear – eine bemerkenswerte Steigerung. Eine Hauptaufgabe des Vereins ist, im Auftrag der Stadt Zuschüsse für Freizeit- und Bildungsangebote für Freiburger Jugendliche zu vergeben.

Ein Großteil des Geldes fließt in die Unterstützung von Kinder- und Jugendfreizeiten und in die Weiterbildung von Gruppenleiterinnen und -leitern. „Obwohl wir stark gewachsen sind, hat die Stadt die finanziellen Mittel seit zehn Jahren nicht erhöht“, sagt Twilligear. Das findet sie nicht in Ordnung. Die Stadt Freiburg bezuschusste den Stadtjugendring 2011 mit 112850 Euro, in diesem Jahr sind es 113460 Euro.

„In der Öffentlichkeit werden Jugendliche oft nur betrunken wahrgenommen“

Anja Twilligear, StadtjugendringNatürlich hat der Verein noch viele andere Aufgaben. Er fördert die Vernetzung der Freiburger Jugendverbände untereinander. Er greift politische Themen auf, die für Jugendliche wichtig sind, diskutiert sie und bezieht Position. Zudem vertritt der Stadtjugendring gegenüber der Stadt und auch auf Landesebene die Interessen der Jugendlichen, die in den Jugendverbänden aktiv sind.

An der Containerwand hängt, wie es sich für einen Verein gehört, die Tagesordnung für die Sitzung. Zuerst berichten die Delegierten aus ihren Verbänden. Die Bandbreite ist groß. Von der Akkordeongruppe über die Briefmarkenjugend, von kirchlichen Gruppen bis hin zum Jugendrotkreuz ist alles vertreten. Robert Lein von den sozialistischen „Falken“ erzählt begeistert von den neuen Räumen. Am Samstag kommender Woche (5. Mai) steht das große Eröffnungsfest an. Dass die Initiative Artik in ihren neuen Räumen unter dem Siegesdenkmal am gleichen Datum einen Tag der offenen Tür plant, ist kein Problem: Man sieht sich nicht als Konkurrenz.

Hauptanliegen der Versammlung  ist die Entwicklung neuer Ideen und Aktionen zum Jahresthema „Freiräume und Beteiligung“. Vereinsvorstand Marcus Ries schlägt eine Gruppenarbeit vor. Die Kleingruppen schieben sich aus dem Container und gehen im Freien ihren Ideen nach. Der Briefkasten nebenan dient vorübergehend als Schreibpult. Eine Idee ist eine Stadtrallye zu Plätzen und Räumen, die für Jugendliche interessant sind. Diskutiert wird auch, wie sich Jugendliche an der Neugestaltung des Platzes der Alten Synagoge beteiligen können. Die Jugendlichen sind mit Engagement bei der Sache. „In der Öffentlichkeit werden Jugendliche oft nur betrunken wahrgenommen“, sagt Anja Twilligear, wie viele junge Leute eine Menge Zeit in ehrenamtliche Arbeit stecken, bleibe unbeachtet. Das will der Stadtjugendring ändern.

Der Stadtjugendring

Der Stadtjugendring ist ein Verein, der in Freiburg die Interessen der angeschlossenen Jugendverbände und Initiativen gegenüber Stadt und Land vertritt und sie in ihrer Arbeit unterstützt. Mitglied werden können Freiburger Vereine, die ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagiert sind. Die Mitgliedschaft kostet nichts. Aktuell sind 21 Vereine, Verbände und Initiativen angeschlossen. Die Mitgliedsverbände entsenden jeweils ein bis zwei Delegierte in die Vollversammlung, die vier bis fünf Mal im Jahr stattfindet.

Kontakt

Stadtjugendring Freiburg e.V.
Kartäuserstraße 41
79102 Freiburg
0761.15 6480 825
info@stadtjugendring-freiburg.de,
Website: stadtjugendring-freiburg.de

Mehr dazu:

  [Foto: Ingo Schneider]