Stadt plant neue Flüchtlingsunterkunft in Landwasser - Bäume werden gefällt

Frank Zimmermann

Auch im Stadtteil Landwasser wird eine neue Flüchtlingsunterkunft gebaut. Dies hat die Stadtverwaltung Freiburg bekannt gegeben. Dafür müssen in der Wirthstraße Bäume gefällt werden.



Die Bäume stehen auf einem städtischen Grundstück an der Wirthstraße zwischen den zwischen den Hausnummern 3 und 5. Die Baumfällarbeiten beginnen bereits am heutigen Mittwoch.


Aufgrund der beginnenden Vogelbrutzeit müsse die betreffende Fläche bereits vor dem 1. März gerodet werden, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Die Waldfläche auf dem Gelände sei forstrechtlich seit längerem umgewandelt, so dass ein Fällen der Bäume möglich sei.

Art der Unterbringung ist noch unklar

Wie viele Flüchtlinge an diesem Standort untergebracht werden sollen und um was für eine Art von Flüchtlingsheim (Container, Holzbau) es sich handeln wird, kann man im Rathaus zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Die Unterkunft werde zwischen Frühjahr und Frühsommer errichtet, "je nachdem, wie viele Flüchtlinge in den nächsten Wochen kommen", so Rathaussprecherin Martina Schickle. Kommende Woche will die Stadt mit dem Bürgerverein Landwasser Gespräche wegen eines Betreuungskonzepts führen.

Mehr dazu:

[Foto: Thomas Kunz]