Sprengkörper entpuppt sich als Autoschrott

Markus Hofmann

Fehlaram: Am gestrigen Sonntag hat ein Spaziergänger gegen 11.30 Uhr der Polizei mitgeteilt, dass er an einem steilen Böschungsstück des Reutebachs einen Metallgegenstand gesehen habe, der Ähnlichkeit mit einer verrosteten Panzermine haben würde. Die Polizei, die den verdächtigen Gegenstand wenig später analysierte, konnte die Vermutung des Spaziergängers glücklicherweise nicht bestätigten.Der Gegenstand würde halb aus dem Erdreich herausragen, schilderte der Spaziergänger. Vorsorglich wurde der Fußgängerverkehr auf dem schmalen Fußweg des Baches abgesperrt. Der verrostete Metallkörper konnte freigelegt werden, entpuppte sich aber als altes Fahrzeugteil. Die halb freiliegenden kreisrunden Bremstrommeln hatten den falschen Verdacht auf einen Sprengkörper gegeben.Die weiteren Maßnahmen werden durch die Beamten des Polizeipostens Freiburg-Zähringen, Telefon 0761/120710, veranlasst.