Spontanparty auf dem Stühlinger Kirchplatz: Polizei nimmt Taschendiebe fest

fudder-Redaktion

In der Nacht zum 1. Mai fand auf dem Stühlinger Kirchplatz eine spontane Party statt. Dabei trieben auch Taschendiebe ihr Unwesen.

Nach Angaben der Polizei hielt sich ein 23-jähriger Mann gegen 3:35 Uhr bei dieser Party auf, die im Zusammenhang mit den 1. Mai-Aktivitäten auf dem Stühlinger-Kirchplatz veranstaltet wurde. Dort wurde er von hinten angetanzt, wobei ihm die Geldbörse aus der rechten hinteren Gesäßtasche gezogen wurde.


Der junge Mann bemerkte den Diebstahl und sprach den hinter ihm stehenden Jugendlichen an, welcher von drei weiteren jungen Männen begleitet wurde. Die gesamte Gruppe flüchtete daraufhin zu Fuß Richtung Engelbergerstraße. In einem Hinterhof wurde einer der mutmaßlichen Diebe durch einen Zeugen gestellt.

Einer der Tatverdächtigen schlug dann dem Zeugen jedoch die Bierflasche aus der Hand  - er ging dann in drohender Haltung auf den Zeugen zu. Der Zeuge konnte flüchten, er verständigte die Polizei und erstattete Anzeige.Kurze Zeit später trafen der 23-jährige und der Zeuge zwei der Tatverdächtigen erneut an. Sie riefen die Polizei, die die beiden 15jährigen Jugendlichen, die laut Polizei aus Algerien stammen, festnahm. Die beiden anderen Tatverdächtigen konnten nicht festgenommen werden.

Nach einem Bericht der Badischen Zeitung sind seit einiger Zeit auch in den Freiburger Straßenbahnen verstärkt Taschendiebe unterwegs.

Mehr dazu: