Spielzeugpistolen-Gangster überfällt Bank in der Bismarckallee

Markus Hofmann

Gester Nachmittag ist ein Überfall auf eine Bank in der Bismarckallee gescheitert.

Am Freitag Nachmittag betrat um 15.45 Uhr ein 56 Jahre alter Mann die Schalterhalle einer an der Bismarckallee ansässigen Bank. Er hielt den Kassiererinnen eine Pistole vor und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Pistole war indes den Angestellten als Spielzeugpistole erkennbar, die Polizei bereits alarmiert.In der Zwischenzeit konnte der Täter von weiteren Angestellten durch Zureden von seinem Vorhaben abgebracht und den eintreffenden Polizeibeamten übergeben werden. Zu einer Geldübergabe war es nicht gekommen. Bis die polizeilichen Ermittlungen bestätigten, dass es sich um einen Einzeltäter gehandelt hatte, waren die Bankräumlichkeiten abgesperrt und bis 16.30 Uhr jeglicher Kundenverkehr unterbunden.  Der 56-Jährige ist bei der Polizei kein Unbekannter und derzeit ohne festen Wohnsitz. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.