Freiburg

Spielotheken-Mitarbeiterin überfallen – 24-Jähriger festgenommen

BZ-Redaktion

Zwei Männer sollen eine Mitarbeiterin einer Spielothek in der Altstadt überfallen haben. Einen konnte die Polizei festnehmen mit einem "ungewöhnlich hohen Bargeldbetrag".

Der Notruf aus einer Spielothek an der Belfortstraße ging bei der Polizei in der Nacht zum Mittwoch, kurz nach Mitternacht ein. Als die Beamten eintrafen, flüchteten zwei Personen zu Fuß in Richtung Schnewlinstraße, wie die Polizei mitteilt. In der Spielothek trafen sie eine 24-jährige Mitarbeiterin an, die berichtete, dass sie überfallen worden sei. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen die Tatverdächtigen die Frau beim Verlassen der Spielothek zurückgedrängt haben. Dort sollen sie Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich erbeutet haben.


Zweiter Täter weiter flüchtig

Einer der zuvor Geflüchteten konnte wenige Minuten später gefasst und vorläufig festgenommen werden. Der 29-Jährige führte laut Polizei einen "ungewöhnlich hohen Bargeldbetrag" mit sich. Die Staatsanwaltschaft will nach Polizeiangaben einen Haftantrag beim Amtsgericht stellen. Nach dem zweiten Tatverdächtigen wird noch gefahndet.