Spex-Chefredakteur Torsten Groß spricht am Donnerstag im BZ-Haus über Popmusik

fudder-Redaktion

Udo Lindenberg, Jan Delay, Andreas Bourani: Selten waren deutsche Popmusiker so erfolgreich, wie aktuell. Einen Einblick in das Erfolgsrezept der deutschen Pop-Landschaft gibt Spex-Chefredateur und Musikexperte Torsten Groß am Donnerstagabend im Freiburger BZ-Haus.



Der Blick in die Charts zeigt, dass sich die deutschsprachige Musikszene jenseits der traditionellen Schlagermusik und der angloamerikanischen Konkurrenz gut etabliert hat. Rund die Hälfte der erfolgreichsten Alben in den Charts stammen von deutschen Interpreten.


Torsten Groß ist Chefredakteur von "Spex, das Magazin für Popkultur". Er gibt in seinem Vortrag und im Gespräch mit BZ-Kulturredakteur Peter Disch am Donnerstag, 2. Oktober, im BZ-Haus einen Überblick über die jüngsten Strömungen, Tendenzen und Diskussionen auf dem deutschen Popmusik-Markt.



Mehr dazu:


Was:
Spex-Chefredakteur Torsten Groß über Pop aus Deutschland
Wann: Donnerstag, 2. Oktober 2014, 20 Uhr
Wo: BZ-Haus, Bertoldstraße 7
Eintritt: 1 Euro, Karten in der BZ-Geschäftsstelle und Abendkasse
[Foto: cardephotography/Fotolia.com]