Spambots adios!

Marc Schätzle

Wer gerade einen Kommentar abgeben wollte, hat es sicherlich schon gemerkt. Es hat sich wieder was getan auf fudder. Endlich, nach langer Zeit, haben wir die für uns ersehnte Funktion, SPAM-Kommentaren nun hoffentlich einen Riegel vorzuschieben. Nach übler Bombardierung penisvergrößernder Produkte und anderer Stimulanzien war das "täglich Brot" und quasi erste Amtshandlung bei fudder zuerst einmal die unerwünschten Einträge zu löschen.

Dank einer sogenannten "Captcha-Funktion" ist der User nun gezwungen vor Validierung seines Kommentares die eingeblendete Zeichenfolge, in unserem Fall ein Wort,  einzugeben.  Ich hoffe, dass dies kein zu großes Opfer ist, uns erleichtert es die Arbeit enorm. Auch die Flüche und Verwünschungen in Richtung derer, die uns bisher zumüllten, verwandeln sich nun in ein entspanntes Lächeln. So viel dazu. Schönes Wochenende!