Sonntag: Brunchkonzert im Theater Freiburg

fudder-Redaktion

Am Sonntag treffen im Theater Freiburg Ess- und Musikkultur aufeinander: Es findet das erste Brunchkonzert dieser Spielzeit statt. Auf die Ohren gibt's Musik aus dem Paris der 1920er; in den Magen brunchiges vom Buffet.



Unter dem Motto !Im Paris der Dadaisten" spielt das Philharmonische Orchester am Sonntag, den 27. Feburar um 11 Uhr sein erstes Brunchkonzert in dieser Spielzeit im Großen Haus des Theaters.


Aufgeführt werden Werke aus dem Paris der 1920er: Francis Poulencs »Bal masqué«, Manuel de Fallas Cembalokonzert und Jacques Iberts Sinfonische Suite. Dirigiert wird das Konzert von Fabrice Bollon; als Solisten sind Johannes Lang am Cembalo und der Bariton Neal Schwantes dabei. Schauspielerin Marie Bonnet moderiert zusammen mit Konzertdramaturg Friedrich Sprondel.

Im Anschluss gibt es im Theaterfoyer ein Brunchbuffet.

Mehr dazu:

Was: Brunchkonzert im Theater Freiburg mit Werken von Poulenc, de Falla und Ibert
Wann: Sonntag, 27. Februar 2011, 11 Uhr
Wo: Theater Freiburg
Eintritt: 16 Euro; Brunchticket 14,50 Euro