So wird das Hofeis vom Mundenhof hergestellt

Vanja Tadic

Was geschieht eigentlich hinter den Kulissen einer Eisdiele? Fudder-Autorin Vanja Tadic hat das Freiburger Unternehmen Hofeis besucht und bei der Produktion zugeschaut.

"Achtung", rufe ich. "Die Schokoladenmasse läuft über!" Wir stehen im Produktionsraum von Hofeis, wo zwei Mitarbeiter gerade Joghurt- und Schokoladeneis produzieren. Ein junger Mann reißt entsetzt die Augen auf, rennt zum Eimer und verschließt den Hahn. "Wir sind noch ganz schön nervös, wenn die Presse da ist", sagt Inhaber Matthias Rothacher und lacht. Auch die anderen Mitarbeiter können sich ein verlegenes Grinsen nicht verkneifen. Einer reicht mir einen Löffel mit "frischgezapftem Eis".




Die alte Schreinerei auf dem Mundenhof, die zum Produktionshaus des Mundenhof-Hofeises umgebaut wurde, ist klein. Zwei Leute arbeiten hier und produzieren 250 bis 800 Liter pro Tag. Sie pasteurisieren, gefrieren, verpacken. An guten Tagen verkauft Hofeis ganze 2000 Liter. "Manchmal wird es dann eng mit der Produktion, besonders in den Sommerferien", sagt Rothacher.

Glutenfreies Eis, laktosefreies Sorbet

Für das Eis verwenden sie nur regionale Produkte, zum Beispiel von der Schwarzwaldmilch. "Wenn man den Milchpreis sieht, sind wir froh, dass wir von Anfang an das richtige Thema gewählt haben – nämlich die regionalen Milchbauern zu unterstützen", sagt Rothacher. "Das kommt in Freiburg gut an." Zudem ist sein Eis glutenfrei, das Sorbet-Eis zusätzlich noch laktosefrei.

Im März hat Hofeis eine Filiale in der Innenstadt eröffnet. "Das Tiefkühlhaus ist aber noch voll wegen des schlechten Wetters. Rothacher hofft auf einen warmen und langen Sommer.



Hofeis gibt es nun seit drei Jahren in Freiburg, die Produkte werden auf vielen Veranstaltungen angeboten – wie der Sea You, dem ZMF oder aktuell dem Public-Viewing an der Messe.

In der neuen Innenstadt-Filiale biete Hofeis noch aufwendigere Eissorten an als auf dem Mundenhof. Bei "Butterkeks" zum Beispiel wird jedes einzelne Keksstückchen von Hand mit dem Eis vermischt.

Was essen die Freiburger am liebsten?

Die beliebteste Eissorte sei Joghurt-Heidelbeere, sagt Rothacher. Noch vor Vanille, Schokolade und Erdbeer.

Die Sonne brutzelt. Auf meinem Rückweg über den Mundenhof begegne ich Pfauen, Affen und Erdmännchen. Die, denke ich mir, könnten jetzt bestimmt auch ein Sorbet vertragen.