So sieht das berühmte VAG-Baby aus

Felix Klingel

Das ist Amelie, das vielleicht berühmteste Baby Freiburgs. Amelie ist auf dem Gelände der Freiburger Verkehrs-AG (VAG) zur Welt gekommen. Warum sie ihr Leben lang keine Angst vor den VAG-Kontrolleuren haben muss.

Amelies Mutter, Martina Willmann, war am 2. September gerade auf dem Weg in die Klinik. Ihr Schwiegervater fuhr mit dem Auto. Schon bald bemerkte Martina Willmann, dass das Kind schneller kommt, als geplant (fudder berichtete).


Notgedrungen hielt der Schwiegervater auf dem Parkplatz des VAG-Betriebshofes. Selbst ins Gebäude schaffte es die Mutter nicht mehr. Amelie kam auf dem Gelände zur Welt, auf einem Teppich, den der Schwiegervater zufällig im Auto hatte.
Ein herbeigeeilter VAG-Mitarbeiter hielt den Kopf der Frau, während der 62-jährige Schwiegervater seine Enkelin nur noch auffangen musste. Als der Notarzt eintraf, lag Amelie schon in Decken gewickelt in den Händen ihrer Mutter.

Mutter und Kind geht es trotz der turbulenten Geburt gut. Die VAG gratuliert heute zu dieser ungewöhnlichen Geburt mit einem Strampelanzug und einem Gutschein: Amelie darf ihr ganzes Leben lang kostenlos im VAG-Netz Bus und Straßenbahn fahren.