So kommt die vegane Woche in der Mensa bei den Freiburger Studierenden an

Kyra Leibham

In den Freiburger Mensen gibt es diese Woche jeden Tag mindestens ein veganes Gericht: Es ist vegane Woche. Das passt zu Freiburg wie die Bächleboote ins Bächle – könnte man meinen. Aber was halten die Studierenden von der Veggie-Woche?

Es ist wieder soweit: Einmal im Semester findet in allen Freiburger Mensen die vegane Woche statt. In jeder Mensa in Freiburg gibt es dann täglich mindestens ein veganes Gericht. Am Dienstag steht auf dem Speiseplan in der Mensa Rempartstraße als Tagesgericht Reibekuchen mit Apfelmus und Blattsalat. Als schneller Teller wird Apfel-Kürbiseintopf mit Zitronengras und einem Vollkornbrötchen angeboten. Auf Wunsch gibt es das Wochenangebot "Currywurst mit Pommes und Beilagensalat" auch mit Tofuwurst statt mit Schwein und Rind.


Wie kommt die vegane Woche bei den Studis an?

Studentin Léa hat das vegane Gericht probiert. "Es ging so. War nicht umwerfend", sagt sie. Veganerin ist sie nicht und sie glaubt auch nicht, dass wir uns irgendwann alle vegan ernähren werden. Aber der Trend, denkt sie, wird nicht wieder verschwinden.

Alex, Helena und Daniel finden die vegane Woche "gut". Aber Daniel fügt hinzu: "Ohne Fleisch ist komisch", und lacht.

Mensa Rempartstraße wurde ausgezeichnet für Vegan-Freundlichkeit

In der Regel gibt es in den Freiburger Mensen täglich ein vegetarisches Gericht und das Wochenangebot, dass auf Wunsch vegan serviert wird. Die Mensa Rempartstraße bietet seit 2011 zudem regelmäßig veganes Essen an. Als einzige Mensa in Freiburg gibt es hier jeden Donnerstag ein veganes Gericht.

In den anderen Mensen gibt es keine festen Veggi-Tage, aber jede Mensa serviert im Durchschnitt zwei Mal pro Woche ein veganes Gericht, dass sich vom Wochenangebot unterscheidet. 2014 und 2015 hat Deutschlands größte Tierrechtsorganisation Peta der Mensa in der Rempartstraße jeweils zwei Sterne für Vegan-Freundlichkeit verliehen.

Sollte es einen fleischlosen Tag in der Mensa geben – das ganze Jahr über?

Auch Alexa hat heute das vegane Essen probiert. "War ganz okay", findet sie. Sie ist sich nicht sicher ob sich der Trend auch dauerhaft in der Mensa durchsetzen wird: "So einmal die Woche wäre schon cool."

Die Grünen hatten sich 2013 für einen fleischlosen Tag pro Woche in Deutschlands Kantinen stark gemacht und damit für viel Wirbel gesorgt. Viele Kritiker befürchteten eine Bevormundung.