Open Air

So funktioniert der Verkehr ums Konzert von Iron Maiden auf der Messe Freiburg

Fabian Vögtle & Konstantin Görlich

Sonderzüge, gesperrte Straßen, andere Haltestellen: Das Mega-Konzert von Iron Maiden auf dem Freiburger Messegelände ist auch für den Verkehr eine Herausforderung. So kommen Sie hin – und wieder zurück.

Das mit über 30.000 Zuschauern ausverkaufte Open-Air-Konzert der Heavy-Metal-Band Iron Maiden heute Abend auf der Messe hat Auswirkungen auf die Verkehrssituation in den umliegenden Stadtteilen.


Gesperrte Straßen

Ab 14 Uhr sind im Mooswald außer für Anlieger fast alle Straßen gesperrt. Die Elsässer Straße bleibt während der Veranstaltung für den Normalverkehr geöffnet. Auch andere Straßen in der Nähe des Messegeländes, wie zum Beispiel die Engesserstraße im Industriegebiet Nord sowie die Hartmannstraße, Kaiserstuhlstraße und Neulindenstraße am Hauptfriedhof sind bis zum späten Abend nicht befahrbar. Das Konzert endet nach Angaben des Veranstalters Vaddi Concerts um 23 Uhr

Anreise mit dem Auto

Das Verkehrskonzept sieht vor, dass die Fans mit dem Auto nur über die Hermann-Mitsch-Straße und einen Teil der Madisonallee zu den Parkplätzen gelangen. 500 Parkplätze für Autos befinden sich direkt neben dem Konzertgelände bei der Sick-Arena, rund 2500 Parkplätze stehen am Flugplatz zur Verfügung, weitere 700 befinden sich im Industriegebiet Nord. Fahrräder können direkt auf dem Messegelände abgestellt werden.

Änderungen bei Bus und Straßenbahn

Die VAG setzt im Fünf-Minuten-Takt Sonderfahrzeuge von der Haltestelle "Bissierstraße" (Linie 3) über das "Rathaus im Stühlinger" ohne Umstieg in Richtung Messe ein. Die zentrale Haltestelle für Hin- und Rückfahrt ist nicht die "Technischen Fakultät", sondern die "Elsässer Straße". Dort stehen nach Konzertende mehrere Stadtbahnen bereit. Die Sonderwagen fahren ohne Zwischenhalt zwischen "Elsässer Straße" und "Robert-Koch-Straße". Die "Berliner Allee" und "Killianstraße" werden ab 22 Uhr von der Buslinie 10 angefahren. Diese wird von der Paduaallee kommend ab "Türkheimer Straße" über die Breisacher Straße zur "Robert-Koch-Straße" umgeleitet.

Sonderzüge der Breisgau-S-Bahn

Anlässlich des Open-Air-Konzerts von Iron Maiden auf dem Freiburger Messegelände setzt die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) zusätzliche Züge der Breisgau-S-Bahn ein. So fährt am Sonntagmorgen, 1. Juli, um 0.16 Uhr von Freiburg Messegelände ein zusätzlicher Zug Richtung Breisach, teilt die SWEG mit. Die Fahrgäste haben dann in Gottenheim um 0.32 Uhr Anschluss an einen weiteren Sonderzug nach Endingen mit allen Unterwegshalten. Außerdem endet die Breisgau-S-Bahn mit Abfahrt um 23.28 Uhr am Freiburger Hauptbahnhof nicht in Waldkirch, sondern fährt bis Elzach (Ankunft 0.05 Uhr).

Weitere Sonderzüge fahren um 23.50 Uhr von Freiburg Hauptbahnhof bis Elzach sowie um 1.03 Uhr von Freiburg Messegelände bis Freiburg Hauptbahnhof. Außerdem werden die regulären Züge vor und nach dem Konzert mit zusätzlichen Wagen verstärkt, um den Konzertgästen eine reibungslose An- und Abreise zu ermöglichen.

So wird das Open-Air-Wetter

Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten einen Bilderbuchsommer. Auf jeden Fall bleibt es zumindest bis Anfang der kommenden Woche sommerlich. Am Samstag und Sonntag erwartet der DWD am Oberrhein Spitzentemperaturen von 33 Grad.