"Sitzmuster des Todes": Die hässlichsten Bus- und Bahnsitzmuster der Welt

Manuel Lorenz

Wer zur Hölle ist eigentlich verantwortlich für all die abgrundtief hässlichen Sitzmuster in den Bussen und Bahnen dieser Republik? Die Website "Sitzmuster des Todes" beantwortet diese Frage zwar nicht, sammelt aber Sitzmuster aus der ganzen Welt und stellt sie zu einer grauenvollen Online-Galerie zusammen:



Mann, Mann, Mann, wer hat das wieder verzapft?, fragt man sich auf der ganzen Welt, wenn man einen Bus oder eine (U- respektive S-)Bahn betritt und sein Augenmerk auf das Muster der Sitze richtet. Ornamente, Buchstaben, Striche und Blumen müssen ja grundsätzlich nicht schlecht sein. Aber in dieser Kombination, in dieser Ausführung, in diesen Farben?


Mutmaßlich will man damit Bewegung und Farbe in die vermeintliche Tristesse des Von-A-nach-B-Kommens bringen. (Eine andere Theorie besagt, man wolle es damit sogenannten Taggern verscherzen, also all jenen, die mit Edding ihre Pseudonyme auf die Sitzpolster schreiben. Durch die wilden Muster kämen diese dann nicht mehr zur Geltung.) Das Einzige, was man mit diesen ästhetischen Verbrechen aber bewirkt, ist, das Aggressionspotential der eigentlich friedlich und versöhnlich gesinnten Passagiere ins Unermessliche zu steigern. Und dann wundern wir uns darüber, dass Leute sich in Bussen und Bahnen anmoppern oder gar an die Gurgel springen. In historischen Straßenbahnen mit minimalistischen Holzsitzen sind alle immer ganz friedlich.

Sei's drum. Es gilt die Regel: Wenn etwas übermäßig scheiße ist, hat es gleichzeitig auch die Chance übermäßig geil zu sein. Die Macher der Website "Sitzmuster des Todes" haben sich an diese Regel gehalten und versammeln in einer Online-Galerie die schlimmsten Sitzmuster der Welt. (Das Tumblr-Blog "Public Pattern Transport" macht was ganz Ähnliches.) Mitmachen kann jeder - wir haben denen mal ein Foto der grässlichen Freiburger Bussitzbezüge geschickt (siehe Foto oben). Das Muster der hiesigen Strabasitzbezüge nimmt sich dagegen ja geradezu stilvoll aus: