Sitzdisco im Jos-Fritz-Café

Marc Schätzle

Partyinnovation im Jos Fritz: Am kommenden Donnerstag findet eine DJ-Veranstaltung mit Bestuhlung statt, eine Sitzdisco sozusagen. Wir haben ein Kurz-Interview mit Jan Sosein Carl geführt, der die Party zusammen mit Daniela Adams organisiert.



Was kann man sich unter einer "Sitzdisco" vorstellen?

Jan: Es geht darum, dass wir unser Publikum während der Vorführung auf Stühlen sitzend mit Musik beschallen wollen, die man sonst niemals auf Partys spielen würde.

Was für Musik spielt ihr denn?

Jan: Genretechnisch wird sich das Ganze im elektronischen Bereich mit Punk und Rock bewegen. Auch Deutschsprachiges wird gespielt.

Die erste Party, die ihr so veranstaltet?

Jan: Genau, quasi die Premiere.

Was erwartet das Publikum?

Jan Ziel ist es, dem Besucher Schmerzen zu bereiten! Schmerzen auf Hörebene. Musik eben, die man sonst nie hört.

Wie lange dauert das?

Jan: Bestuhlt bekommen die Zuhörer 2 x 45 Minuten etwas aufs Ohr, dazwischen wird eine Pause stattfinden. Hinterher wird noch "normale" Musik aufgelegt, bei der man dann auch tanzen kann. Die Party geht bis 2 Uhr."

Was? Thekendienst extra: Bestuhlt
Wann? Do, 16.03.2006, 21 Uhr (Eintritt frei)
Wo? www.josfritzcafe.de

Flyer-Zitat:

"Der Besucher wird in nahezu kontemplativer Manier zum genauen, liebevollen, stringenten, überheblichen und lohnenswerten Zuhören der von uns beiden mitgebrachten Musik schroff geleitet, sanft getrieben, hart verführt, zart genötigt und säuselnd gequält."