Sieg im Nachbarschaftsstreit und ein Karriereende

Dirk Philippi

Entschieden ist nichts, aber der Blick ist nach dem 8:3-Sieg des EHC Freiburg (7.) gegen den Tabellen-Nachbarn aus Grafing (8.) wieder Richtung Playoffs geschärft. Einziger Wehrmutstropfen: Nach dem verdienten Erfolg der Wölfe musste Vorstandsassistent Thorsten Rother auf der Pressekonferenz (hier zwischen den Trainern Sergej Svetlov und John Samanski) das Karriereende von Verteidiger Thomas Gaus verkünden. Grund: Schwerer Knorpelschaden. fudder hat die O-Töne: