Shitdisco: Nu Rave für Anfänger

Carolin Buchheim

"I know Kung Fu!" kreischt die in ein graues Hoodie mit Neon-Print gehüllte Jugend von Heute in der Disco, ballt die Hand um den Neon-Leuchtstab zur Faust und schwenkt sie im Takt der Kuhglocke. Es wird gefeiert, als gäbe es kein Morgen, und das Konzept Rave gerade erst erfunden. Das ist Nu Rave. Wie Nu Rave aussieht und sich anfühlt, kann man am kommenden Sonntag beim Überraschungs-Gig von Shitdisco im Kamikaze live erleben. fudder verlost 2x 2 Karten.



Wenn Shitdisco am Sonntag zum Surprise-Gig in Freiburg auflaufen, dann haben sie das Melt!-Festival in Gräfenhainichen noch in den Knochen und freuen sich vielleicht schon auf einen Off-Day in Rom und ein paar Festivals in Italien. Aber aufdrehen werden sie im Kamikaze, Freiburgs kleinsten Keller Sauna-Club sicher, wenn sie die Synthies und die Referenz-Musik-Maschine anwerfen. Her mit dem Dancefloor-Inferno!


Shitdisco stammen, wie so viele tolle UK-Bands,  aus Glasgow und haben sich, wie so viele tolle UK-Bands, an der Art School kennen gelernt. Das war vor etwas mehr als vier Jahren, und schon damals machten sie diese seltsam durchgeknallte Disco-Musik. Damals nannte man das noch Punk-Funk, denn das Phänomen Nu Rave mit den Klaxons, Simian Mobile Disco, den anderen Bands der Sorte NME-Hype, und den vielen jungen, durchgeknallten Fans in den komischen selbstgemachten Klamotten gab es da noch nicht.

Die Nu Rave-Fans liebt die Band angeblich, obwohl sie das Nu Rave-Label angeblich hasst, genau so wie den Hype, aber wenn die vier Herren spätabends in einem Club oder auf einem Festival anfangen, Musik zu machen, dann sind derlei Animosiäten wohl eh vergessen. Bei Shitdisco geht es nervös und hektisch daher, selbstironisch und durchgeknallt und es wird über Erektionen gesungen und über Alcopops und dazu gehüpft und selbst das Hören ihrer Debut-Platte "Kingdom of fear" lässt einen nach Luft schnaufend und verschwitzt zurück.

Man kann sich am Sonntag also auf ein Konzert freuen, bei dem es im sicherlich rappelvollen Kamikaze nur eine Möglichkeit gibt: Mithüpfen und Mitausrasten.

Deshalb das graune Hoodie mit dem Allover-Neon-Print Zuhause lassen, das ist eh zu warm. Stattdessen vorher noch ein dünnes T-Shirt selbst mit Neon-Farben bedrucken und ansonsten so wenig anziehen, wie möglich. Ein T-Shirt zum Wechseln für danach mitnehmen. Und, ganz wichtig: Die Leuchtstäbe nicht vergessen!

Mehr dazu:

Shitdisco: Website & MySpace

Verlosung

fudder verlost 2x 2 Tickets für den Shitdisco-Gig. Um an der Verlosung teilzunehmen, schick einfach ein eMail mit der Betreffzeile 'Shitdisco' und Deinem Namen aninfo@fudder.de.
Einsendeschluss ist Freitag, der 13. Juli 2007, 13 Uhr. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt.

Was:
Shitdisco
Wann: Sonntag, 15. Juli 2007, Einlaß: 21 Uhr, Beginn: 22 Uhr
Wo: Klub Kamikaze
Eintritt: 10€ (Kein Vorverkauf, nur Abendkasse)

Shitdisco: OK