Seppukuties: Suizid fürs Team

Carolin Buchheim

Oh, was für ein niedliches Jump'n'Run-Spiel! Kleine süße Tierchen! Golden Nüsschen, die man einsammeln muss! Und dann muss man anfangen, die kleinen süßen Tierchen blutige Tode sterben zu lassen! Fürs Team!



Seppukuties, der Name erinnert nicht ohne Grund an Seppuku, den rituellen Selbstmord der Samurai. Denn in diesem süßen kleinen Flash-Game müssen zwangsläufig einige der kleinen Tierchen – man hat eine Herde von 30 zu Beginn des Spiels – freiwillig ihr Leben lassen, damit die 21 Level durchstanden werden können.


Also nicht lange zögern: rauf auf die Nadeln, rein ins Lava. Oder einfach mal die Shift-Taste drücken und gucken was passiert. Was immer es ist: es ist für das Team.

Mehr dazu:


[via MeFi]