Seepark: Mann greift Frau an - Polizei sucht Zeugen

fudder-Redaktion

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist eine junge Frau kurz nach 1 Uhr im Seepark von einem Mann in sexueller Absicht angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Park waren.

Die 18 Jahre alte Frau war am südlichen Ufer des Sees, nahe des sogenannten Forsthauses von einem unbekannten Mann in eindeutig sexueller Absicht massiv angegangen worden. Auf Grund ihrer heftigen Gegenwehr konnte sie den Mann in die Flucht schlagen. Ein anderer Mann, der ein weißes T-Shirt trug, kam der Frau zur Hilfe. Der Täter wird als Schwarzafrikaner beschrieben, weitere Hinweise auf sein Äußeres gibt es nicht.


Die laustarken Hilferufe der Frau führten zu mehreren Notrufen an die Polizeidirektion Freiburg, Beamte trafen die Frau gegen 1:15 Uhr am See an. Seit der vergangenen Nacht ist die Kriminalpolizei Freiburg mit mehreren Ermittlern damit beschäftigt, die Geschehnisse am Seepark aufzuhellen. Hierbei sind die Fahnder dringend auf die Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Diese wenden sich bitte rund um die Uhr an die Kriminalpolizei Freiburg unter der Telefonnummer 0761.882 4884. Das anonyme Telefon, 0761.41262, ist ebenfalls geschaltet.

Die Ermittler suchen insbesondere eine Gruppe Schwarzafrikaner sowie eine Gruppe Nordafrikaner, die die tropische Nacht am Seepark zubrachten. Von diesen beiden Personengruppen erhoffen sich die Kripobeamten wichtige Erkenntnisse. Auch ein etwas korpulenter Rollerfahrer, augenscheinlich Deutscher, wird als Zeuge gesucht.