Seepark: Hunde greifen schwangere Frau und Kind an

fudder-Redaktion

Dienstagmittag um kurz vor 12 Uhr im Seepark: Eine 31-jährige hochschwangere Frau und ihr siebenjähriger Sohn gingen spazieren, als drei größere schwarze Hunde sie angriffen und verletzten. Zuvor hatte der Hundebesitzer die Frau um Geld gebeten, worauf sie nicht reagiert hatte.

Als die Frau auf die Bitte nicht reagierte, kam es zu dem Angriff.

Das Kind erlitt im oberen Bereich des Rückens eine sichtbare Bißverletzung. Die Frau selbst wurde an beiden Oberschenkeln angegriffen.


Beschreibung des Hundebesitzers

Der Besitzer der Hunde soll schwarze, kurze, lockige Haare gehabt haben und sei etwa 40 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß. Die Hunde können nicht näher beschrieben werden.

Nach dem Angriff flüchtete der unbekannte Hundebesitzer in Richtung Sundgauallee/Bischofskreuz.

Fragen der Polizei

Die Ermittler des Polizeireviers Freiburg-Nord fragen, wer eine solche Person kennt und wer den Sachverhalt am Dienstagmorgen, kurz vor 12 Uhr beobachtet hat. Das Polizeirevier Freiburg-Nord ist rund um die Uhr unter der Anschlussnummer 0761/882-4221 zu erreichen.