Mahnwache

Seebrücke-Unterstützer überbringen Protestpost ans italienische Konsulat in Freiburg

Julia Littmann

Sea-Watch-3-Kapitänin Carola Rackete ist wieder frei – das freut die Freiburger Aktivisten. Aus Kritik an der italienischen Politik führten sie eine Mahnwache vor dem Konsulat in Freiburg durch.

In ihrem Schreiben begrüßen sie Racketes Freilassung, kritisieren aber Italiens Politik der geschlossenen Häfen und rufen auf, dass Italien mit den willigen Staaten der EU an einer Lösung der humanitären Krise im Mittelmeer arbeiten soll.


Für Samstag, 6. Juli 2019, ruft das Bündnis zu einer Kundgebung um 11 Uhr am Rathausplatz auf – für die Rechte von Geflüchteten.

Mehr zum Thema: