Schwerer Unfall mit LkW auf der Schnewlinbrücke: Radfahrer lebensgefährlich verletzt

fudder-Redaktion

Schwerer Unfall auf der Schnewlinbrücke: Dort ist ein Laster mit einem Fahrradfadfahrer zusammengestoßen. Der Radfahrer ist dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der LkW-Fahrer war gegen 12.25 Uhr Uhr auf der Bahnhofsachse in Fahrtrichtung Merzhausen unterwegs. An der Schnewlinbrücke bog er auf Höhe der Faulerstraße links ab in Richtung B31a. Dabei übersah er offenbar den Radfahrer, der in gleicher Fahrtrichtung aber nach ersten Informationen auf der falschen Seite unterwegs war. Der Laster erfasste den Geisterradler, dieser wurde schwer verletzt. Es besteht wahrscheinlich Lebensgefahr. Rettungskräfte sind vor Ort und ringen um sein Leben.


Wie die Verkehrspolizei um 15:15 Uhr mitteilt, wurden sowohl der Fahrradfahrer als auch der Lkw-Fahrer in das Universitätsklinikum gebracht. Der Lkw-Fahrer wird lediglich betreut, bei dem 37jährigen Fahrradfahrer bestätigten sich die schweren Kopfverletzungen. Er befindet sich gegenwärtig auf der Intensivstation, sein Zustand scheint allerdings stabil zu sein.

Die Zufahrt zur B31 Richtung Offenburg war gegen 13 Uhr gesperrt. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte der Malteser waren im Einsatz. Die Ermittler versuchen derzeit, den Unfall zu rekonstruieren und suchen dafür Zeugen. Insbesondere ist die Antwort auf folgende Frage bedeutsam: Wer hat beobachtet, was die Ampeln zum Zeitpunkt des Unfalls angezeigt haben?

Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0761/882 43 71 entgegen.