Schwerer Unfall auf der A5

Markus Hofmann

[Update 12:45 Uhr] Vor wenigen Minuten hat sich auf der Autobahn A5 in Fahrtrichtung Basel zwischen den Anschlussstellen Freiburg-Nord und Freiburg-Mitte ein schwerer Unfall ereignet. Die Autobahn Richtung Basel ist momentan blockiert.

Beteiligt an dem Unfall waren ein Lastwagen und ein Personenfahrzeug. Eine Person ist eingeklemmt. Beide Fahrstreifen in Richtung Basel in gesperrt. Die Autobahnpolizei Umkirch und Rettungsdienste sind im Einsatz [wird aktualisiert].


Update 12:45 Uhr:
Die Polizei meldet: Gegen 11.30 Uhr fuhr ein niederländisches Ehepaar (46 und 42 Jahre alt) auf der A5 (Fahrtrichtung Basel, 1 km vor der Ausfahrt Freiburg-Mitte) auf einen vorausfahrenden Lastkraftwagen auf. Dabei wurde die Beifahrerin sehr schwer verletzt. Sie wird zur Stunde in ein Krankenhaus nach Basel geflogen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Den entstandenden Schaden schätzt die Polizei vorsichtig auf ca. 40.000 Euro. Zur Unfallursache können noch keine Aussagen getroffen werden. Durch den Unfall kam es zu einen Rückstau (ca. 8 km um 12.30 Uhr).  In Kürze wird ein Fahrstreifen in Richtung Basel für den Verkehr freigeben. Ab wann die Unfallstelle komplett geräumt ist, kann die Polizei noch nicht sagen.