Schwerer Autounfall in St.Georgen

Carolin Buchheim

Gestern Abend kam es kurz nach 19 Uhr auf der B 3 in Höhe St. Georgen, an der Anschlussstelle von der B 31 auf die B 3, zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Der 18-jährige Fahrer eines VW-Kombis fuhr von der B 31, aus Richtung Tiengen kommend, auf die B 3 in Richtung Freiburg ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen eines 63-jährigen Mannes und dem Wagen einer 47-jährigen Frau, die beide auf der Durchgangsfahrbahn der B 3 von Schallstadt in Richtung Freiburg fuhren.


Das Auto der Frau wurde durch den Aufprall gedreht und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und stieß dort mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug herausgeschnitten werden.

Der Fahrer des 2. Wagens, sowie der Fahrer und ein Beifahrer im verursachenden Fahrzeug, wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 40.000 Euro.

Die B 3 von Schallstadt in Richtung Freiburg musste bis 22.30 Uhr gesperrt werden.

Die Verkehrspolizei Freiburg, Telefon 0761.882 4371, sucht dringend Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben.