Schon wieder Materazzi: Kopfstoß, Teil II

Lennsch

König der Provokateure - so bezeichnet die Italienische Zeitung "La Stampa" den italienischen Nationalspieler Marco Materazzi, der im WM-Endspiel von Zinedine Zidane einen Kopfstoß verpasst bekam. Kurios: Am Wochenende hat Materazzi schon wieder eine Kopfnuss erhalten. Lennsch hat das Video auf YouTube gefunden.



Eigentlich sollte man meinen, dass eine Kopfnuss etwas sehr Unangenehmes. Trotzdem hat Materazzi am Sonntag im Serie-A-Spiel gegen Sampdoria Genua schon wieder solch ein Teil kassiert. Und wieder - wie bei Zidane - will er nichts Schlechtes getan haben. Anders sieht dies sein Kontrahent Gennaro Delvecchio, der angeblich von Materazzi provoziert wurde - und den dann seinen Kopf zur Hilfe nahm. Wer tatsächlich wem was an den Kopf geworfen hat, wissen wir nicht. Unser Italo-Kellner in der Fußgängerzonen-Pizzeria sagt zu dem Vorfall nur trocken: Materazzi ist Kopfstöße schon gewohnt - dem macht das nichts mehr.


Mehr dazu: