Schlägerei in Weingarten: Polizei setzt Hund ein

David Weigend

Kurz vor Mitternacht ist gestern in Weingarten eine Schlägerei zwischen mehreren jungen Männern im Alter von 19 bis 25 Jahren ausgebrochen. Die Polizei hatte einige Mühe, die Auseinandersetzung zu beruhigen.

Die Kontrahenten versuchten auch, auf die Polizeibeamten einzuschlagen. Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, setzten die Polizisten einen Diensthund ein, der einen der Hauptakteure durch einen Biss am Unterarm verletzte.


Der Grund für die lautstarke Klopperei ist noch nicht ermittelt. Fest steht aber, dass bei den Kontrahenten Alkohol und Drogen im Spiel waren. Von acht Schlägern wurden die Personalien festgestellt. Weitere Ermittlungen führt der Polizeiposten Freiburg-Weingarten, Telefon 0761/478230.

Mehr dazu: