Schlägerei in Tiengen

David Weigend

Am Samstag um 2 Uhr früh kam es zu einer Schlägerei mitten in Tiengen: Ein Mann und seine Begleiter hatten die Polizei verständigt, da sie von sechs jungen Männern und zwei Mädchen attackiert wurden.

Die Bedrängten befanden sich auf dem Heimweg und wurden ohne erkennbaren Grund angemacht. Es kam zu Tätlichkeiten. Obwohl die Angreifer bereits weggerannt waren, konnten drei von ihnen festgenommen werden: Ein 19-Jähriger und zwei 17-Jährige.


Der Ältere ist bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten. Er hatte etwas über 3 Promille Alkohol im Blut und verhielt sich dementsprechend renitent gegenüber der Polizei.

Da er sich auch sonst nicht mehr im Griff hatte, pinkelte er auf der Fahrt zur Wache in den Streifenwagen. Die Nacht verbrachte er im Polizeiarrest, die beiden jüngeren wurden ihren Eltern übergeben.