Schlägerei im Hauptbahnhof

Markus Hofmann

Schlägerei im Hauptbahnhof: Drei Brüder aus dem Breisacher Umland haben am heutigen Donnerstagmorgen gegen 5:00 Uhr in der Haupthalle des Freiburger Hauptbahnhofs eine Schlägerei angezettelt.

Eine Gruppe befreundeter Jugendlicher hielt sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Bahnhof auf, als die drei Brüder im Alter von 22, 20 und 18 Jahren die Halle betraten und ohne offensichtlichen Grund auf die Gruppe einschlugen. Die drei polizeibekannten Brüder aus dem Breisacher Umland trafen die zwei 19 Jahre alte Freiburger im Gesicht. Als diese zu Boden gingen traten die Brüder gemeinschaftlich noch auf sie ein. Beamte der Bundespolizeiinspektion Freiburg konnten alle drei Personen vorläufig festnehmen. Die Täter hatten einen Blutalkoholwert zwischen 1,0 und 1,6 Promille. Sie erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.