Schattenparker sollen fast 25.000 Euro zahlen

Jens Schwengel

[Update 14:25] Seit heute morgen verhandeln Mitglieder der Wagenburg-Gruppe "Schattenparker" mal wieder im Freiburger Rathaus. Der Grund: sie wollen heute ihre Wagen auslösen, die Ende vergangenen Jahres bei einer Demonstration beschlagnahmt worden waren. Und das kostet: Genau 23.398,14 Euro müssen die Schattenparker nach eigenen Angaben für die Zeit zahlen, in denen die Wagen bei einem Abschleppunternehmens zwangsgeparkt waren. Kurios: Wie uns ein Wagenbewohner berichtet, habe man geplant, einen Teil der Summe der an die Stadt in Münzgeld zu übergeben - "damit die sehen, wieviel Geld das eigentlich ist". Update: Nach unseren Informationen wurde inzwischen eine erste Rate in Höhe von 11.699,70 Euro gezahlt - und zwar in einer Aktentasche voller Bargeld, die "auf den Verhandlungstisch ausgeschüttet wurde".Heute Nachmittag sollen - wenn alles glatt geht - die Wagen herausgegeben werden. Vorerst bis Juli dürfen die Wägler dann auf einem Gelände im Industriegebiet Haid stehen.