Schaden im Freiburger Tramnetz: Linie 3 und 5 noch Stunden blockiert

Simone Höhl

Die Linien 3 und 5 der Freiburger Straßenbahnen sind unterbrochen. Der Stadtteil Vauban ist abgehängt. Grund ist ein Oberleitungsschaden in der Wiehre. Die Reparatur wird dauern.



Bis wieder alle Straßenbahnen fahren werden können, wird es mindestens bsi 12.30 Uhr dauern, erklärt die Verkehrs-AG (VAG) auf Nachfrage. Kurz nach 10 Uhr habe ein Baustellen-Lastwagen im Bereich der Reiterstraße die Befestigung der Oberleitung beschädigt, sagte VAG-Sprecher Hildebrandt. "Die Oberleitung selbst hängt noch oben, es kann dort aber derzeit nicht gefahren werden." Mitarbeiter der VAG versuchen den Schaden zu beheben.


Die VAG setzt Busse Richtung Vauban und zum Pressehaus ein

Bis dahin ist das Tramnetz unterbrochen: In den Stadtteil Vauban fahren derzeit keine Stadtbahnen. Die VAG hat inzwischen Ersatzbusse losgeschickt: Sie fahren zwischen Hauptbahnhof und Pressehaus, sowie zwischen Hauptbahnhof und Paula-Modersohn-Platz, meldet Hildebrandt.

Die Linie 3 von der Haid kommend fährt im Moment nur bis zum Holzmarkt. Die Linie 5 von Rieselfeld fährt bis zum Pressehaus und in der Gegenrichtung von der Hornusstraße bis zum Holzmarkt.

[Foto: Michael Bamberger]