SC verstärkt sich in der Offensive

David Weigend

Neue Gesichter beim SC Freiburg: Der Verein verpflichtet Mohamadou Idrissou (Ex-MSV Duisburg, Stürmer), leiht Amir Akrout (Stade Tunisien, Stürmer) und verleiht Seyi Olajengbesi nach Aachen. Carsten Nulle geht nach Paderborn, Andreas Ibertsberger wechselt schon zur Rückrunde nach Hoffenheim. Weitere Wechsel sind heute oder morgen noch möglich. Außerdem liebäugelt Volker Finke mit einem Trainerjob in Afrika.



Mohamadou Idrissou kommt vom MSV Duisburg zum SC Freiburg

Der Kameruner Angreifer Mohamadou Idrissou, 27, wechselt zum Rückrundenauftakt nach Freiburg. Für sein Land spielte er 15 mal, aktuell im Afrika-Cup in Ghana. In der Bundesliga schoss er in 76 Spielen für Hannover 96 und den MSV Duisburg 13 Tore, in der Zweiten Liga traf er allein in der vergangenen Saison 8 mal für den MSV Duisburg und steuerte 11 Vorlagen bei.

SC-Cheftrainer Robin Dutt sagte gestern: „Mohamadou Idrissou ist ein Stürmer mit großem spielerischen Potenzial. Er verkörpert einen schnellen, torgefährlichen Angreifer, der bei uns auf mehreren Positionen in der Offensive einsetzbar ist.“

SC Freiburg leiht Amir Akrout von Stade Tunisien aus

Amir Akrout, 24 Jahre alter Stürmer aus Tunesien, wurde vom Sportclub Freiburg zur Rückrunde auf Leihbasis verpflichtet. Akrout absolvierte 14 Junioren-Länderspiele (U17/ U23) für sein Land und traf in der Saison 2006/07 in der ersten tunesischen Liga 14 mal. Mit seinem Club Stade Tunisien wurde eine Ausleihe bis Saisonende vereinbart, danach besitzt der SC Freiburg eine Kaufoption. Cheftrainer Robin Dutt: „Amir Akrout ist einer der Top-Torjäger der ersten tunesischen Liga und hat bei uns im Training einen sehr guten Eindruck hinterlassen.“

SC-Verteidiger Seyi Olajengbesi nach Aachen ausgeliehen

Verteidiger Seyi Olajengbesi, 27, wird zur Rückrunde der Zweitliga-Saison 2007/2008 an Alemannia Aachen ausgeliehen. Der Nigerianer spielt seit dem Januar 2004 in Freiburg und erzielte dort in 62 Spielen für den SC ein Tor. Für Nigeria bestritt er 14 Länderspiele.

Carsten Nulle geht nach Paderborn

SC-Torhüter Carsten Nulle, 32, wechselt zur Rückrunde zum Zweitligisten SC Paderborn. Nulle spielte seit Sommer 2006 für den SC Freiburg und kam dort insgesamt auf elf Einsätze, davon zehn in der aktuellen Saison.

Weitere Wechsel möglich

"Es kommt vielleicht noch ein Spieler hinzu, aber auch zwei Abgänge sind möglich", sagte Dutt gestern der Badischen Zeitung. Andreas Ibertsberger könnte schon bald nach Hoffenheim wechseln. Möglicherweise verlässt auch Cafu den SC.

Finke will mit afrikanischer Mannschaft zur WM

Volker Finke, 59, sagte am Rande des 26. Afrika-Cups in Ghana dem Handelsblatt, er sondiere derzeit Angebote afrikanischer Verbände. Finke wolle eine afrikanische Mannschaft zur WM in Südafrika führen. "Die Mannschaft wird auf jeden Fall aus Schwarzafrika kommen. Und man wird französisch sprechen", so Finke. In Frage kommen Elfenbeinküste, Kamerun, Benin, Mali und Senegal.