SC Freiburg verpflichtet japanischen Stürmer

David Weigend

Der japanische Stürmer Kisho Yano wird beim SCF einen Vertrag unterzeichnen. Dies meldet die Nachrichtenagentur dpa. Heute absolvierte der 26-jährige WM-Teilnehmer die sportmedizinische Untersuchung in Freiburg.



Gestern noch hatte SC-Trainer Robin Dutt auf die Frage, ob Yano am Freitag im Breisgau eintreffen werde, erklärt: „Das weiß ich nicht.“ Ob eine Ablösesumme fällig wird und wie lange der Vertrag gilt, ist noch offen.


Yano ist nach Mittelfeldspieler Yacine Abdessadki die zweite Verpflichtung der Breisgauer kurz vor Ende der Transferperiode am kommenden Dienstag. Der Angreifer stand im Kader der japanischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, kam allerdings nur im ersten Vorrundenspiel gegen Kamerun für acht Minuten zum Einsatz. Bislang hat Yano 19 Spiele für sein Heimatland absolviert.

Bei seinem früheren Verein, dem J-League-Club Albirex Niigata, erzielte er in 143 Spielen 27 Tore. SC-Sportdirektor Dirk Dufner war seit Wochen auf der Suche nach einer weiteren Verstärkung für die Offensive. Durch den längerfristigen Ausfall von Tommy Bechmann hatte sich die personelle Lage zuletzt zugespitzt.