SC Freiburg: Sorg entlassen – Co-Trainer Streich übernimmt

Joachim Röderer & Alexandra Sillgitt

So etwas hat es in der Geschichte des SC Freiburg noch nie gegeben: Der Sportclub entlässt Chef-Trainer Marcus Sorg. Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Christian Streich – und das nicht nur übergangsweise. [Mit Video!]



"Es gibt Tage im Fußball, da macht es nicht so viel Freude. Der Tag heute gehört dazu", sagte SC-Sportdirektor Dirk Dufner in einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag. "Wir haben uns am Mittwoch entschieden, Marcus Sorg mit sofortiger Wirkung von allen seinen Aufgaben zu entbinden."


Ein Paukenschlag, hatte der 46 Jahre alte Sorg die Bundesliga-Mannschaft des SC Freiburg erst im Juli als Nachfolger von Robin Dutt übernommen. Und noch Anfang des Monats hatte Sportclub-Präsident Fritz Keller betont, an Sorg festhalten zu wollen. Doch die Kritik an dieser Haltung wuchs: Nach dem Ende der Hinrunde steht der Sportclub mit nur 13 Punkten aus 17 Spielen auf dem 18. Platz. Im DFB-Pokal schieden die Freiburger zudem schon in der ersten Runde gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching (2:3) aus.

Fritz Keller: "Wir haben keine Chaostage"


Mehr dazu:

[Bild: dpa]