SC Freiburg: Jan Rosenthal kommt von Hannover 96

David Weigend

"Wir haben mit Jan Rosenthal und Hannover 96 Einigung über den Transfer erzielt. In der nächsten Woche wird die sportmedizinische Untersuchung stattfinden", zitiert der Kicker den SCF-Sportdirektor Dirk Dufner. In der Pressestelle des SC Freiburg wollte man sich dazu allerdings nicht äußern. Inzwischen ist die Meldung offiziell bestätigt.

 



Laut Kicker bekommt der offensive Mittelfeldspieler Rosenthal (24) einen Vertrag bis 2013, die Ablöse soll bei 550.000 Euro liegen. Warum man beim SCF die Aussage Dufners im Kicker nicht bestätigen will, ist rätselhaft. Offenbar möchte man noch die sportmedizinische Untersuchung Rosenthals am nächsten Mittwoch abwarten. SC-Insider bestätigen indes, dass der Deal so gut wie perfekt sei.


In der Personalie Kamil Vacek gibt es seitens des SC Freiburg keine Neuigkeiten.

UPDATE 14.40 Uhr von dpa

  Mittelfeldspieler Jan Rosenthal wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga von Hannover 96 zum SC Freiburg. SC-Sportdirektor Dirk Dufner bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte. „Wir haben uns mit Hannover und mit dem Spieler geeinigt“, sagte Dufner der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der 24-Jährige soll in der kommenden Woche einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2013 in Freiburg unterschreiben. Im Gespräch ist eine Ablöse von etwa 600 000 Euro für den früheren U21-Nationalspieler.

„Beide Seiten, der Spieler und der Verein, werden von dem Wechsel profitieren“, sagte Dufner weiter. „Wir hoffen, dass Jan bei uns wieder an seine alte Stärke anknüpft. Wir versprechen uns viel von ihm.“ Experten hatten dem aus der 96-Jugend stammenden Rosenthal nach seiner ersten Bundesliga-Saison 2006/2007 eine Karriere in der Nationalmannschaft zugetraut. Doch in der jüngeren Vergangenheit wurde der technisch starke Blondschopf mehrfach von Verletzungen zurückgeworfen.

In der abgelaufenen Spielzeit, in der Hannover und Freiburg lange gegen den Abstieg kämpften, kam Rosenthal nur noch auf 16 Einsätze. Dabei erzielte er ein Tor. „Wenn er in den letzten beiden Jahren so weitergemacht hätte wie davor, dann hätten wir ihn nicht bekommen. Dann wäre er zu einem großen Club gewechselt“, betonte Dufner. Rosenthal ist nach dem bis 2012 von Bayer Leverkusen ausgeliehenen kroatischen Mittelfeldspieler Zvonko Pamic der zweite Zugang beim Sportclub.

[Foto: dpa]

Mehr dazu: