Samstag: Zombie-Walk in der Freiburger Innenstadt

Marlene Wilkes

Achtung! Am Samstagnachmittag laufen wieder Untote durch die Freiburger Innenstadt. Wie man am "Zombie-Walk" teilnehmen kann und wo man lernt, richtig zu 'scaren':



Am Samstag, 8. März treiben sich in der Innenstadt ab 16 Uhr Zombies und andere Untote herum. Grund dafür: der zum zweiten Mal stattfindende Zombie Walk. „Der Walk kam letztes Jahr gut an. Da wir ihn sehr spontan planten, hatten viele keine Zeit. Trotzdem waren wir letztlich 30 Verkleidete“, sagt Easy, die Verantwortliche vor Ort. Und ergänzt, dass sie dieses Jahr mit mehr Teilnehmern rechnet. Die Veranstaltung läuft unter der Demonstration für alternatives Leben, und Easy betont, dass das alles natürlich ein großer Spaß sei. „Jeder kann ja sein, wie er ist, und wenn wir daran Spaß haben, warum nicht?“, sagt sie.


Das Besondere dieses Jahr ist, dass es neben der ersten Station am Rathausplatz, wo der Walk beginnt, einige andere Stellen in Freiburg gibt, an denen kleine Vorführungen stattfinden. Da werden dann zum Beispiel Teilnehmer, die sich aus verschiedenen Gründen nicht schminken können, von den Zombies gejagt. Easy: "Es wird eben nicht nur einmal im Kreis gelaufen und Leute erschreckt, sondern wir zeigen den Menschen auch, was wir so machen." Die Standorte haben sie auf einer Karte markiert, die man auf ihrer Facebook-Seite findet.

Vor dem Walk findet ab 16 Uhr ein Zombie Workshop auf dem Rathausplatz statt. Dort lernt man, wie man sich als Untoter bewegt und wie man Menschen richtig erschreckt, "ohne dass sie einen Herzinfarkt kriegen oder man sich rechtlich auf dünnes Eis begibt", sagt Easy und fügt hinzu, "ass zum richtigen 'Scaren' eben auch dazu gehöre, dass man niemanden anfasst, anpackt oder rumzerrt. "Gruselig geht auch anders."

Easy leitet diesen Workshop und kümmert sich vor Ort auch um das richtige Make-up der Teilnehmer.

Mehr dazu:

 
Was:
Zombie-Walk Freiburg
Wann: Samstag, 8. März 2014, 16 Uhr
Wo: Beginn am Rathausplatz