Klimademo

Rund 5000 Schüler aus ganz Südbaden streiken bei Fridays for Future in Freiburg

Anika Maldacker

Sie kamen aus Bad Säckingen, Hinterzarten und Freiburg, um gemeinsam zu protestieren: Rund 5000 Jugendliche liefen am Freitag durch die Innenstadt und skandierten für eine bessere Klimaschutzpolitik.

Rund 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen laut Polizeiangaben am Freitag am Stühlinger Kirchplatz zusammen um für eine energischere Klimapolitik zu demonstrieren. Die Veranstalter, die Freiburger Ortsgruppe von Fridays for Future, sprachen von rund 6000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – trotz des kalten, regnerischen Wetters.




Die streikenden Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Studierende, sowie Eltern und andere Sympathisanten zogen vom Stühlinger Kirchplatz, wo zu Beginn die Begrüßungsrede gehalten wurde, über die Wiwilí-Brücke durch das Sedanquartier, durch die Rempartstraße und über den Bertoldsbrunnen bis zum Europaplatz. Von dort ging es durchs Stühlinger und die Eschholzstraße wieder an den Stühlinger Kirchplatz zurück. Dort wurden die Abschlussreden gehalten.



"Es blieb alles ruhig und friedlich", gab Polizeisprecher Martin Lamprecht bekannt. Besonders die gute Zusammenarbeit zwischen Ordnern und der Behörde hebt Lamprecht hervor. Auch die Anmeldung der Demo sei gut abgelaufen.