Rudirockt: Das perfekte Dinner mit Blind Date-Faktor

Shirin Saber

Lecker essen und dabei noch jede Menge neue Leute kennen lernen – diese Idee verbirgt sich hinter dem Konzept von "rudirockt". "Rudi" steht für "Running Dinner" und ist ein abwechslungsreiches Abendessen mit Blind-Date-Charakter: Drei Gänge in drei verschiedenen Küchen und zwölf neue Bekanntschaften, die man alle am Ende auf einer großen Party wieder trifft. Nach Aachen, Köln, Münster und Lübeck will Rudi am kommenden Donnerstag jetzt auch Freiburg rocken.

  Mitmachen kann jeder, der eine Küche besitzt und einen Kochpartner findet. Ob Freundoder Freundin, Tante oder Mitbewohner – die Konstellation der Teams spielt keine Rolle. Auf Rudirockt.de können sich die Köche anmelden, einen Menüwunsch äußern (Vorspeise, Hauptgang oder Dessert) und einen Ort angeben, an dem der Gang gekocht werden soll.


Nach Anmeldeschluss werden die einzelnen Dinner-Routen festgelegt. Die Vorspeise kann beispielsweise in der eigenen Wohnung gekocht werden, wo dann zwei weitere Paare dazu stoßen. Nach dem Essen heißt es ruckzuck weiter in die nächste Küche. Diesmal darf man selbst Gast sein und zusammen mit einem weiteren Kochteam die Hauptspeise der zwei Gastgeber genießen. Das gleiche Spiel folgt beim Dessert.

Was vor einiger Zeit als kleines Projekt dreier Studenten aus Aachen begann, ist in vielen deutschen Städten mittlerweile fast schon zu einer Institution geworden –  mit mehreren hundert Teilnehmern. Anne, Studentin aus Köln, hat im November bei Rudirockt teilgenommen und ist hellauf begeistert. „Super spannend an der Sache ist, dass man überhaupt nicht weiß, für wen man kocht, was andere Gastgeber einem auftischen und was für Leute man dabei überhaupt kennen lernt“, findet sie. „In der Regel geht es bei jedem Gang sehr locker und lustig zu – wozu sicher auch das ein oder andere Glas Wein beiträgt.“

Die Gerichte, die bei Rudirockt gekocht werden, sind vom Aufwand aber auch vom Geldbeutel  her völlig unterschiedlich: Von Nudeln mit Tomatensoße bis zum Lachsfilet ist alles dabei. „Auch wenn manche natürlich besser kochen können als andere – Mühe gegeben haben sich alle“, zieht Anne Bilanz. Und wie hoch war der Flirt-Faktor? „Rudirockt ist in erster Linie nicht als Blind-Date-Veranstaltung gedacht, sondern vielmehr eine lockere Möglichkeit, neue Menschen in der Stadt kennen zu lernen. Das schließt aber natürlich nicht aus, dass es zwischen dem ein oder anderen gehörig funkt.“

Und wer seine neu gewonnenen Dinner-Bekanntschaften noch etwas besser kennen lernen möchte, kann das nach dem Schmaus bei der Rudirockt-Party ab 23 Uhr im Kamikaze tun.

Mehr dazu:

Was: Rudi Rockt - Running Dinner
Wann: Donnerstag, 6. Mai 2010
Anmeldung: bis morgen, Mittwoch, 5. Mai 2010. 12 Uhr
[Foto: Caro]